SG Grenzach-Wyhlen 1918 e.V.
100 Jahre Fussball in Grenzach-Wyhlen

Spielberichte/Kurzberichte der 1.Mannschaft


Zurück zur Übersicht

07.10.2018

07.10.2018 SG Malsburg-Marzell - SG Grenzach-Wyhlen 1:0 (0:0)

Erste Saisonniederlage – Leider verdient

Am 8.Spieltag stand das Auswärtsspiel bei der SG Malsburg-Marzell auf dem Programm.
Das man auf einen Gegner trifft, der derzeit einen guten Mittefeldplatz belegt und mit 5 ungeschlagenen Spielen in Folge, recht unangenehm werden könnte, sollte jedem bewusst gewesen sein. Auch die mahnenden Worte von Trainer Dominik Weber vor dem Spiel, sollten diese Situation noch einmal verdeutlichen. In den ersten 10 Minuten hatte man Mühe Kontrolle über das Spiel zu bekommen und es war ein eher verhaltenes Herantasten beider Mannschaften. Mehr und mehr konnte man von Seiten der SG das Spiel bestimmen, ohne aber wirklich zwingend zu werden. Das man sogar anfing, sich in den letzten 10 Minuten der ersten Hälfte untereinander Vorwürfe zu machen, war die Folge fehlender Bereitschaft, auch mal über seine Grenzen hinaus zu gehen. So war die Bilanz nach 45 Minuten: 3 magere Torschüsse, wenig Laufbereitschaft und der fehlende Wille unbedingt ein Tor erzielen zu wollen. In der Pause versuchte Trainer Dominik Weber seine Mannen mit einer „dreckigen“ Ansprache wach zu rütteln und doch noch das Potential, das in der Mannschaft steckt, herauf zu beschwören. An diesem Tag vergebens. Planlos, unkoordiniert und nicht bereit über den Kampf doch noch ins Spiel zu finden, wurde der Gegner immer stärker. So war es die logische Konsequenz am heutigen Tag, dass sich in der 80. Minute zwei Abwehrspieler gegenseitig behinderten und dem Gegner die Möglichkeit gaben, dass entscheidende Tor zu markieren. Oftmals hilft ein Gegentor, um doch noch wach zu werden. Auch hier gibt es vom heutigen Tag nichts Positives zu berichten. Am Ende steht die erste Saisonniederlage zu Buche und aufgrund der Art und Weise, wie man sich präsentierte und auftrat, leider verdient.

Aufstellung:
Dobl – Heissenberger, Böhler, Gasser – Elfner, Redzepi, Arda, Brockmann (46. Lehmann), Dolan (68. Pfennig) – Cham, Pischnij (75. Rothweiler)
Nicht eingesetzt: Lieger (ETW), Alsaabi



Zurück zur Übersicht