SG Grenzach-Wyhlen 1918 e.V.
100 Jahre Fussball in Grenzach-Wyhlen

Sanierung des Vereinsheim Grenzach

Kontakt:

Helfer & Interessenten:

E-Mail: sanierung-vereinsheim@sg-grenzach-wyhlen.de

Sponsoren & Gönner:

E-Mail: sponsoring@sg-grenzach-wyhlen.de

Allgemeines:


Bernd Kemper
Tel.: (07621) 58 27 11 0
E-Mail: bernd.kemper@sg-grenzach-wyhlen.de

Sportstättenkonzept nimmt Fahrt auf
Projektgruppe der SG plant derzeit Sanierung des künftigen Vereinsheims im Grienboden / Altes Heim soll verkauft werden
16102018 Badische Zeitung.pdf (154.64KB)
Sportstättenkonzept nimmt Fahrt auf
Projektgruppe der SG plant derzeit Sanierung des künftigen Vereinsheims im Grienboden / Altes Heim soll verkauft werden
16102018 Badische Zeitung.pdf (154.64KB)

16.10.2018 Badische Zeitung - Online Artikel

Die Sanierung des Vereinsheims bei der SG Grenzach Wyhlen nimmt Fahrt auf. Im Sportstättenkonzept der Gemeinde geht es nicht nur um die Zentralisierung der Sportplätze sondern auch um die Aufwertung der gesamten Anlage an der Rheinallee. Dazu gehören die Erstellung eines Kunstrasenplatzes mit Flutlicht und die Sanierung des 1963 gebauten und in die Jahre gekommenen Vereinsheims. Gerade diese Sanierung hat sich der Verein auf die Fahnen geschrieben. „Wir freuen uns auf unser neues Zuhause“, erklärt Frank Krieger der 1.Vorsitzende der SG. Mit der Umsetzung des Konzeptes habe man dann eine Anlage, die dem heutigen Stand entspricht und wo die Mitglieder sich wohl fühlen können, so Krieger weiter.
Am Montag gab es die erste Sitzung der eingerichteten Projektgruppe des Vereins unter Leitung von Lutz Reiser. „Zurzeit sind wir dabei unsere Vorstellungen zu konkretisieren, damit wir im nächsten Schritt mit einem Architekten in die detaillierte Planung gehen können“, erläutert Reiser das Vorgehen. Nach Möglichkeit soll die Planung für einen Endzustand, der für den Verein optimal ist, ausgerichtet werden. Diese soll allerdings nicht im ersten Schritt komplett umgesetzt werden. „Wir müssen schauen, was zum jetzigen Zeitpunkt notwendig und auch finanzierbar ist, ohne uns weitere Optionen zu verbauen“, sind sich Krieger und Reiser einig. Die rege Beteiligung von Mitgliedern in der Projektgruppe macht den beiden Mut, dass sich auch viele Mitglieder bei der Umsetzung einbringen werden. Durch die sogenannte Muskelhypothek können die Ausgaben reduziert werden. Ein weiterer Schritt auf dem Weg zu einem modernen Sportgelände ist nun erfolgt. Es werden noch viele weitere folgen müssen.

25.09.2018
Kontakt: Bernd Kemper; Telefon: 07621-5827110; E-Mail: bernd.kemper@sg-grenzach-wyhlen.de