Besucher
Heute1
Insgesamt94147

Aktuell: ein Gast online



PostHeaderIcon D-Junioren sind Meister

Spielbericht SG Grenzach-Wyhlen / FC Bergalingen D Jugend

Am 17.06.2017 um bestritt die D Jugend Fußball Mannschaft der SG Grenzach-Wyhlen den offiziellen Kamp um die Meisterschaft gegen den FC Bergalingen in Bad Säckingen. Die äußeren Bedingungen waren sehr hart, da es an diesem Tag sehr heiß war. Schon vor dem Anstoß wussten beide Mannschaften, wie auch die dazugehörigen Trainer, dass es ein sehr intensives Spiel sein wird, da die letzten beiden Partien zwischen den beiden Mannschaften ebenfalls stark umkämpft waren. Anstoß war dann pünktlich um 13 Uhr, wobei beide Mannschaften sich erstmal abtasten mussten. In der ersten Halbzeit machten beide Mannschaften mit Kombinationsfußball und Willensstärke auf sich aufmerksam, wobei auch die ein oder andere Chance vor dem Tor kreiert wurde. In der 26 Minute schoss Jason Naujoks das erlösende 1 zu 0 für die SG Grenzach-Wyhlen, worauf die Mannschaft vehement hingearbeitet hat. Der FC Bergalingen kam in der ersten Halbzeit nochmal zurück, doch die 0 blieb erstmal bis zur Pause stehen. Nach einer kurzen Erholungszeit, welche beide Mannschaften im Schatten nutzten, ging es auch schon los mit der zweiten Halbzeit. Wieder war es, wie zu Beginn, eine ausgeglichene Partie mit einigen Chancen auf beiden Seiten, wobei mal die eine, mal die andere Mannschaft am Drücker war. In der 46 Minute fiel dann endlich das erlösende 2 zu 0 für die SG Grenzach-Wyhlen durch Samuel Pfeiffer, was nochmal eine euphorische Stimmung ausgelöst hat. Doch der Gegner gab nicht auf und verkürzte sofort in der 47 Minute den Spielstand auf 2 zu 1, wodurch das Spiel nochmal zunehmend hektischer wurde. Wieder waren beide Mannschaften drauf und dran ein Tor zu erzielen, wobei es beiden Mannschaften, trotz starker Bemühungen, nicht gelang. Kurz vor Ende des Spiels erhöhte Felix Hutschenreuter in der 54 Minute den Spielstand für die SG Grenzach-Wyhlen auf 3 zu 1. Durch diesen Rückschlag öffnete der FC Bergalingen ihre Defensive und stand teilweise mit 5 Mann in den Verteidigungsreihen der SG Grenzach-Wyhlen, wodurch nochmal der Druck auf die führende Mannschaft stark erhöht wurde. Durch einen abgewehrten Angriff kam die SG Grenzach-Wyhlen nochmal in der Nachspielzeit zu einem Konter, wobei der Ball schnell nach rechts außen auf Felix Hutschenreuter gespielt wurde, welcher diesen dann ohne Blickkontakt auf Besart Haxhijaj weiterleitete, der davor einen grandiosen Laufweg absolviert hatte. Mit dem Ball am Fuß lief Besart einige Meter in den gegnerischen Strafraum hinein, erspähte unseren hoch, aber nicht im Abseits, stehenden Stoßstürmer Sabato Di Nardo, der den Ball im richtigen Moment zugespielt bekam und diesen auch trocken verwandelte, wodurch sich der Spielstand letzten endlich auf 4 zu 1 für die SG Grenzach-Wyhlen erhöhte. Kurz darauf ertönte auch schon der Schlusspfiff, wo es dann kein Halten mehr gab. Alle Spieler stürmten auf den Platz und freuten sich riesig über den Sieg, wobei man trotzdem noch dem Gegner durch ein abklatschen nach dem Spiel Respekt zollte, da dieser ebenfalls am Spieltag eine sehr starke Leistung zeigte. Alles in allem war es ein hart erarbeiteter Sieg für die SG Grenzach-Wyhlen, die sich nach einer starken Saison selbst belohnen konnte.

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, 29. Juni 2017 08:51